Anmelden
DE
Kundeninformation

Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Masken-Pflicht gilt auch für Sparkassen!

Wichtiger Hinweis zum Besuch unserer Geschäftsstellen und SB-Foyers: Ab Montag, den 27.04.2020 besteht auch eine Masken-Pflicht für den Besuch unserer Geschäftsstellen und SB-Foyers.

  • Besuchen Sie die Sparkasse bitte nur mit einer Schutzmaske. Alternativ können Sie auch einen Schal oder ein Tuch als Mund-Nasen-Schutz verwenden.
  • Halten Sie weiterhin auch in der Warteschlange mindestens 1,5 m Abstand.
  • Da nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig unsere Räume betreten darf, erfolgt der Zugang nur nach Aufforderung.

Wichtiger Hinweis zu unseren Öffnungszeiten

Die Einschränkungen im sozialen Leben haben viele Auswirkungen: auch bei uns kommen immer weniger Kundinnen und Kunden persönlich in unsere Filialen. Zudem können einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Schließung von Schulen, Kitas etc. nur  eingeschränkt zur Arbeit kommen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir deshalb als Reaktion auf die weitere Ausbreitung des Coronavirus einen Teil unserer Geschäftsstellen seit Dienstag, 24.03.2020 vorübergehend geschlossen haben.

Bitte beachten Sie unsere jeweils gültigen Öffnungszeiten der Geschäftsstellen im gesamten Geschäftsgebiet. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Unsere Maßnahmen

Höchste Priorität hat derzeit der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden. Ziel ist es, eine Verbreitung des Virus einzudämmen.

Daher haben wir bereits nachfolgende Maßnahmen getroffen:

Phishing-Mails unter dem Vorwand der Corona-Pandemie

Aktuell werden betrügerische E-Mails (Phishing-Mails) im Namen der Sparkassen verbreitet. Unter dem Vorwand der aktuellen Lage an den Finanzmärkten sowie der Corona-Pandemie versuchen die Betrüger, Sie zum Aufruf einer betrügerischen Web-Seite (Phishing-Seite) zu bewegen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

 

Sicherheitsabstand

Helfen Sie uns, den empfohlenen Sicherheitsabstand von mind. 1,50 m zu anderen Personen einzuhalten. Daher können wir teilweise Kunden nur einzeln und/oder nach Aufforderung den Zugang in unsere Geschäftsstellen ermöglichen.  

Krank? Wir kümmern uns um Ihre Bankgeschäfte.

Wenn Sie unter akuten Erkältungssymptomen, Atembeschwerden oder Fieber leiden, betreten Sie keine unserer Geschäftsstellen! Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder online. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Hände waschen

In unseren Geschäftsstellen stehen Handdesinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung.

Lächeln

Wir schenken Ihnen ein Lächeln, verzichten aber zur Begrüßung auf den Händedruck.

Kontaktmöglichkeit

Unsere Berater können Sie auch über unser Kontaktformular erreichen.  

Aktuelle Informationen der Sparkasse Duisburg

07.04.2020

Neues Sparkassen-Gutscheinportal – kostenlos für Gewerbetreibende

Verbraucher können lokale Wirtschaft unterstützen

Unser geliebtes Restaurant, das Kiosk, der Frisör, die Boutique, das lokale Fachgeschäft – unsere Händler und Dienstleister um die Ecke sind derzeit massiv von der Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht. Aufgrund der Einschränkung des öffentlichen Lebens bleiben auch die Umsätze der Geschäftsleute aus. Damit das bunte Leben in Duisburg, Kamp-Lintfort und anderen Ortes künftig weitergehen kann, können Verbraucher einfach und bequem Gutscheine erwerben, damit jetzt die lokale Wirtschaft unterstützen und später, beim nächsten – herbeigesehnten – Einkaufsbummel durch die Stadt oder Besuch des Biergartens in der Frühlingssonne, mit dem Gutschein bezahlen. Das Portal „Gemeinsam da durch" ist für alle Gewerbetreibende eine kostenlose Werbeplattform mit großem Mehrwert und für den Verbraucher eine gute Gelegenheit seine Lieblingslokale in der Krise zu unterstützen. Jetzt informieren, registrieren oder durch das vielfältige Angebot stöbern: https://helfen.gemeinsamdadurch.de/

Das Angebot der Sparkassenorganisation ist für alle Gewerbetreibenden, egal – und das ist das Besondere – ob Sparkassenkunde oder nicht. „Wir müssen alle gemeinsam da durch und ziehen an einem Strang. Daher ist das Portal offen für alle, die schnell und unkompliziert Gutscheine anbieten möchten, um durch die Umsätze kurzfristige Liquidität zu generieren", sagt Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg.

Die Gutscheine sind im Wert von 10, 25, 50 und 100 Euro erhältlich. Die Summe kommt 1:1 bei dem Unternehmer an. Der Plattformbetreiber Atento erhebt lediglich eine kostendeckende Gebühr in Höhe von drei Prozent bei Gutscheinerwerb. Eine Eingrenzung der regionalen und überregionalen Anbieter erfolgt per Kategorie oder per Orts-/Postleitzahlensuche.

19.03.2020

Phishing-Mails unter dem Vorwand von Personalausfall durch das Coronavirus

Aktuell werden betrügerische E-Mails (Phishing-Mails) im Namen der Sparkassen verbreitet. Die E-Mails haben Betreffzeilen wie "Personalausfall wg. Schließungen von Schulen". Als Vorwand dient den Betrügern die Ausbreitung des Corona-Virus, die zu Schließungen von einzelnen Geschäftsstellen führe. Um den regulären Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten, sollen Sie u. a. Ihre Daten aktualisieren und dazu eine betrügerische Web-Seite (Phishing-Seite) aufrufen. Dort werden Ihre Online-Banking-Zugangsdaten, Ihre Bankleitzahl und Ihre Mobilfunknummer erfragt. Zudem werden Sie aufgefordert, eine Kopie von der Vorder- sowie Rückseite Ihres Personalausweises bereitzustellen.

VORSICHT: Bitte geben Sie keine Daten auf den Phishing-Seiten ein und laden Sie keine Kopie Ihres Personalausweises hoch. Diese könnten von Betrügern z. B. für betrügerische Telefonanrufe bei Ihnen genutzt werden. Sollten Sie bereits Daten eingegeben oder eine Personalausweiskopie hochgeladen haben, wenden Sie sich bitte umgehend telefonisch oder per E-Mail an Ihre Kundenberaterin / Ihren Kundenberater.

18.03.2020

Sparkasse unterstützt die Betriebe, Anruf genügt!

Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen in der öffentlichen Infrastruktur führen aktuell zu erheblichen Beeinträchtigungen der Wirtschaftsentwicklung. Betroffen sind viele Wirtschaftsbereiche. Es gibt massive Umsatzrückgänge bei den Unternehmen, was wiederum für viele Betriebe Liquiditätsengpässe bedeutet. Um die Firmen und damit auch die gesamtwirtschaftliche Situation in Duisburg und Kamp-Lintfort zu entlasten, bietet die Sparkasse Duisburg an, die Tilgung bei allen Sparkassendarlehen der Firmenkunden bis einschließlich zum 30.06.2020 auf Kundenwunsch auszusetzen. Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich, der Anruf beim Firmenkundenberater genügt. „Uns geht es darum, jetzt schnell und unkompliziert zu helfen und die lokale Wirtschaft zu stützen. Durch das Wegbrechen der Aufträge entstehen Umsatzeinbußen und Liquiditätslücken. Hier wollen wir schnell und unkompliziert für Entlastung sorgen“, erläutert Dr. Joachim Bonn die Maßnahme und betont: „Die Sparkassen sind der Hauptfinanzierer des Mittelstandes. Daher tragen wir eine besondere Verantwortung gegenüber den Unternehmen und der lokalen Wirtschaft insgesamt und diese werden wir wahrnehmen.“

Unsere Tipps für Sie

Tragen Sie dazu bei, das Coronavirus einzudämmen. Setzen Sie zum Beispiel auf unsere digitalen Lösungen für Bankgeschäfte und bezahlen Sie vorzugsweise kontaktlos mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte), Kreditkarte oder mit Ihrem Smartphone (Apple Pay bzw. Mobiles Bezahlen mit Android).

Bargeld erhalten Sie weiterhin an allen Geldautomaten oder z. B. auch bei Ihrem Einkauf in fast allen Supermärkten, Discountern oder Drogerien.  

Veranstaltungen der Sparkasse Duisburg:

Wir haben sämtliche Veranstaltungen der Sparkasse Duisburg abgesagt.

Die für Dienstag, den 17. März vorgesehene Wiedereröffnung der Geschäftsstelle Rumeln-Kaldenhausen wurde bis auf Weiteres verschoben. Das SB-Foyer steht für Sie täglich von 6.00 Uhr bis 24.00 Uhr zur Verfügung.

Kunden-Service-Center

Nutzen Sie telefonisch unser Kunden-Service-Center für Ihre Fragen.

Rufnummer: 0203 2815-0
Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Schnell Online-Banking-Zugang aktivieren

  • Bankgeschäfte online erledigen – wann und wo Sie möchten
  • Kontoführung von zuhause
  • Sicher und bequem

Unser Online-Service-Center

Vieles können Sie online auch selbst erledigen. Schauen Sie in unser Service-Center.

Kontakt aufnehmen

Unsere Berater können Sie auch über unser Kontaktformular erreichen.  

Kontaktlos bezahlen

Verzichten Sie auf Bargeld und zahlen Sie kontaktlos mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte), Kreditkarte oder per Smartphone (Apple Pay oder Mobiles Bezahlen mit Android)

Hinweise und Services

Was Sie als Sparkassen-Kunde jetzt wissen müssen

Sicher haben Sie jetzt viele Fragen, wenn es um Ihre finanzielle Situation geht. Ihre Sparkasse steht Ihnen zur Verfügung – für jedes Anliegen und jede Frage rund um Ihr Geld. Informieren Sie sich hier wie Sie Ihre Kreditraten passend gestalten und mit den digitalen Services Ihrer Sparkasse besonders einfach den Überblick über Ihre Finanzen behalten.

Schnell Online-Banking-Zugang aktivieren

  • Bankgeschäfte online erledigen – wann und wo Sie möchten
  • Kontoführung von zuhause
  • Sicher und bequem

 

Zins- und Tilgungsaussetzung

  • Soforthilfe in der Corona-Krise
  • Bis zu drei Monate mehr Zeit für die Rückzahlung
  • Kreditrate mit oder ohne Online-Banking aussetzen

Wie bekomme ich Bargeld?

Wie bisher auch in Ihrer Sparkassen-Filiale oder an einem der SB-Geldautomaten. Die deutschen Sparkassen werden auch in der Corona-Krise die kreditwirt­schaftliche Infrastruktur, die Bargeld­versorgung und die Zahlungs­verkehrs­infra­struktur wie gewohnt und ohne Einschränkungen sicher­stellen.

Kontaktlos-Zahlverfahren

Bezahlen Sie mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte), S-Kreditkarte, Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) und Ihrem Smartphone ganz einfach kontaktlos. Schnell, bequem und hygienisch. Bei Beträgen bis 50 Euro ohne PIN-Eingabe.*

Sparkassen-App

Nutzen Sie viele praktischen Funktionen Ihrer Sparkassen-App. Banking per Smartphone und Tablet – einfach und sicher.

Gemeinsam da durch.
Was jetzt für Ihr Unternehmen wichtig ist

Die wirtschaftlichen Folgen des Corona­virus treffen viele Selbst­ständige und Unternehmen hart. Informieren Sie sich über die aktuelle Situation und erfahren Sie, wie Ihre Sparkasse Firmenkunden unterstützt.

Kann ich weiterhin meine Aufträge bei meiner Sparkasse einreichen?

Natürlich. Die Sparkassen stellen überall in Deutschland eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen. Ihre Sparkasse hat die Kontaktmöglichkeiten erweitert und ist für Ihre Fragen und Anliegen weiterhin erreichbar.

Nutzen Sie online das Service-Center Ihrer Internet-Filiale, die Möglichkeiten des Online-Bankings, die Sparkassen-App. Gerne können Sie Ihre Aufträge auch telefonisch erteilen.

*Zur Sicherheit findet vereinzelt auch eine Abfrage der PIN bei Beträgen bis 25 Euro statt.

Fragen und Antworten

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Corona trifft die deutsche Wirtschaft hart. Wie gut sind die Sparkassen aufgestellt?

Die Sparkassen sind sehr gut geschützt. Als besonders einlagenstarke Institute verfügen sie über eine hohe Liquidität und übererfüllen die von der Bankenaufsicht geforderten Eigenkapitalquoten deutlich. Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind Beispiele dafür, dass man auch auf dem hart umkämpften deutschen Bankenmarkt stabile Erträge erwirtschaften kann.

Bereits in der Finanzkrise 2009 waren die Sparkassen als Ganzes der große Stabilisator unserer Volkswirtschaft. Das funktioniert, weil die Sparkassen in allen Regionen Deutschlands ein hohes Vertrauen genießen und in wesentlichen Geschäftssegmenten Marktführer sind.

Kann ich weiterhin mit Karte und Bargeld bezahlen?

Auf jeden Fall. Die Bargeld­versorgung und die Zahlungs­systeme sind und bleiben komplett funktions­fähig.

Wie kann ich möglichst hygienisch bezahlen?

Kontaktlose Karten­zahlungen sind bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe am Kassen-Terminal möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe der gewählten Entsperr­methode am eigenen Smartphone – also Geräte-Code, Finger­abdruck oder Gesichts­erkennung – und damit unter besonders hygienischen Bedingungen machbar.

Wir empfehlen darüber hinaus, für tägliche Zahlungs­vorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der Sparkassen-Card (Debitkarte), mit einer Sparkassen-Kreditkarte oder mittels Smartphone zu nutzen.

Verfügen die Sparkassen über ausreichend Rücklagen, um kurzfristige Zahlungsausfälle von Kunden gut zu stemmen?

Ja. Die Sparkassen haben eine hohe Liquidität und ausreichende Rücklagen sowie entsprechende Eigenkapital-Quoten. Das Kreditrisiko­management liegt in den einzelnen Häusern. Die Sparkassen haben seit Jahren einen Passiv­überhang – also Einlage minus ausgegebene Kredite – von mehr als 100 Milliarden Euro.

Phishing-Mails unter dem Vorwand der Corona-Pandemie

Aktuell werden betrügerische E-Mails (Phishing-Mails) im Namen der Sparkassen verbreitet. Unter dem Vorwand der aktuellen Lage an den Finanzmärkten sowie der Corona-Pandemie versuchen die Betrüger, Sie zum Aufruf einer betrügerischen Web-Seite (Phishing-Seite) zu bewegen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

 

Hinweise für Wertpapieranleger

Hier finden Sie wichtige Informationen der Deka zu den Themen Marktentwicklung und Anlage.

Weitere Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zur Corona-Krise finden Sie auf sparkasse.de

Newsblog Coronavirus

Wichtige Informationen der Sparkasse für ihre Kunden

Ratenaussetzung für Privatkunden

So setzen Sie Tilgung und Zinszahlung aus

Kredit­raten aussetzen

Wenn Sie von der Corona-Krise betroffen sind und Ihnen deshalb die Zahlungen nicht zumutbar sind, können Sie ab sofort die Aussetzung der Zins- und Tilgungs­zahlungen für Ihre Verbraucher­kredite im Zeitraum 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 für drei Monate veranlassen. Die gesetzliche Regelung dazu sieht vor, dass Sie die Zahlungen spätestens im Juli 2020 wieder aufnehmen müssen. Durch die ausgesetzten Zahlungen verlängert sich die ursprünglich vereinbarte Kreditlaufzeit.

Voraussetzung: Entsprechend dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie müssen Sie aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie Einnahme­ausfälle erlitten haben, die es Ihnen unzumutbar machen, Ihre Verpflichtungen aus dem Darlehensvertrag zu erfüllen, ohne Ihren oder den angemessenen Lebensunterhalt Ihrer Familie zu gefährden. Dafür müssen Sie Nachweise erbringen, anhand derer Ihre Sparkasse eine Überprüfung vornehmen kann. Ihre Sparkasse wird Sie im Nachgang um die entsprechenden Nachweise bitten.

Bitte beachten Sie: Das gesetzliche Recht auf Aussetzung der Kreditrate gilt nicht für KfW-Förderkredite. Bei wohnwirtschaftlichen Krediten können Sie aber gemäß den Bestimmungen der NRW-Bank/Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Tilgungsaussetzung für Fälligkeiten ab dem 30.04.2020 beantragen. Auch hier gilt die Nachweispflicht. Bitte nutzen Sie dazu das Formular.

Bei einem Sparkassen-Autokredit der S-Kreditpartner GmbH bekommen Sie hier Unterstützung.

Sie nutzen Online-Banking

Als Sparkassen-Kunde mit Online-Banking können Sie ab sofort die Aussetzung der Raten direkt selbst veranlassen.

Sie nutzen Online-Banking nicht (Formular)

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Online-Banking-Zugang schnell und einfach zu aktivieren. Somit können Sie die Zins- und Tilgungs­aussetzungen noch heute direkt online veranlassen.

Wenn Sie kein Online-Banking nutzen möchten, benötigt Ihre Sparkasse einige Informationen. Starten Sie bitte mit Schritt 1.

Schritt 1

Laden Sie sich bitte das Formular „Ratenkredite: Corona-Unterstützung“ als PDF herunter.

Schritt 2

Füllen Sie das heruntergeladene Formular „Ratenkredite: Corona-Unterstützung“ bitte aus. Senden Sie es anschließend unterschrieben an folgende E-Mail-Adresse: soforthilfe-corona@spk-du.de*, per Post an  Sparkasse Duisburg, Soforthilfe Corona, Königstraße 23 - 25 47051 Duisburg oder werfen Sie es in einen Briefkasten unserer Geschäftsstellen.

Schritt 3

Ihre Sparkasse nimmt Kontakt zu Ihnen auf, sobald Ihre Anfrage eingegangen ist.

* Die Kommunikation per E-Mail erfolgt standardmäßig unverschlüsselt. Dabei ist nicht auszuschließen, dass an der Übertragung unbeteiligte Stellen Inhalte einer E-Mail zur Kenntnis nehmen und die Inhalte verändern oder verfälschen können. Daher empfehlen wir Ihnen, uns aus Ihrer Sicht sensible und schützenswerte Daten per Post zukommen zu lassen.

i